Selbsthilfegruppen

Eine Selbsthilfegruppe stärkt den Rücken und motiviert. Bei uns finden Sie Gruppen zu verschiedenen Themen. Die Teilnehmerzahl der einzelnen Gruppen liegt zwischen fünf und neun Nutzer*innen.

13 Selbsthilfegruppen nutzen derzeit ein oder zweimal pro Woche unsere Räume in der Arndtstraße 66. Die regelmäßigen Treffen der Selbsthilfegruppen werden von ihren Mitgliedern eigenverantwortlich geplant und durchgeführt. Die Gesprächsinhalte und Aktivitäten sowie die Gestaltung der Gruppenarbeit werden von den Beteiligten gemeinsam entwickelt und bestimmt. Jedes einzelne Mitglied bestimmt außerdem für sich, was und wie viel es jeweils in die Gruppe einbringen möchte.

Zusätzlich gibt es eine Angehörigengruppe, die sich monatlich trifft.

Die genauen Termine der jeweiligen Gruppen finden Sie in unserem Kalender.

Selbsthilfegruppen (SHG) können ein wichtiger Baustein bei der Bewältigung psychischer und sozialer Probleme sein.  Wechselseitiges Verständnis, Akzeptanz und das Vertrauen in einer Gruppe von Menschen, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden, unterstützen dabei, mit sich und seinen Problem besser umzugehen. Wir unterstützen deshalb Selbsthilfegruppen organisatorisch und stehen ihnen beratend zur Seite.

Eine Selbsthilfegruppe ist keine Therapie. Die Gruppe ersetzt keine medizinische oder therapeutische Behandlung. Sie kann jedoch eine sinnvolle Ergänzung dazu sein.

 

Aktuelle Selbsthilfegruppen im BOOT für Betroffene

  • SHG "Sozialkompetenz SoKo Leipzig" – Thema: soziale Phobien
  • SHG “Zwanglos” – Thema: Zwangserkrankungen
  • SHG „Bammelbalsam“ – Thema: Ängste und Angsterkrankungen/ Panik
  • SHG „Getrennte und in Trennung lebende“ – Thema: Trennungen     
  • SHG „Kristall“ – Thema: Suchterkrankungen
  • SHG “Phönix” – Thema: Suchterkrankungen
  • SHG „Dry Flowers“ – Thema: Suchterkrankungen
  • SHG “Trockenbau” – Thema: Suchterkrankungen
  • SHG „Blitzlicht“ – Thema: Depression
  • SHG „Borderline“ – Thema: Borderline-Persönlichkeitsorganisation
  • SHG "FAAL  - Forum arbeitsloser Akadamiker Leipzig" - Thema: Umgang mit Arbeitslosigkeit
  • SHG "Sucht und psychische Erkrankung" - in Kooperation mit dem Blauen Kreuz
  • SHG "ADHS" - Thema: Leben mit ADHS

 

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Bei Interesse melden Sie sich per Mail oder telefonisch.
Die Kontakte werden über Frau Silke Jolas- Whittington vermittelt.

 

BOOT
Arndtstraße 66, 04275 Leipzig

BOOT

Anschrift
Arndtstraße 66, 04275 Leipzig
Anfahrt
Straßenbahn 9/Bus 60 bis Körnerstraße, 5 Min. zu Fuß

Beratung und Kontakt

Ansprechpartner
Silke Jolas-Whittington
Telefon
0341 2257816
Telefax
0341 22536746
E-Mail
silke.jolas-whittington@das-boot-ggmbh.de