Bereich Integrierte Versorgung




NetzWerk psychische Gesundheit Leipzig
Könneritzstraße 72 / 04229 Leipzig
T: 0341 392 957 90
F: 0341 392 957 98
biv@das-boot-ggmbh.de

KÖNNERITZSTRASSE 72 / 04229 LEIPZIG:
Straßenbahn 1, 2 / BUS 74 bis Stieglitz- o. Rödelstraße, 3 min zu Fuß


Jeder Mensch kann in eine seelische Krise geraten. Krisensituationen stellen
oft eine große Herausforderung dar und gehen mit Verunsicherung und Überforderung der Betroffenen und ihrer gesamten Familie einher. Menschen mit psychischen Krisen benötigen
bei akuten Problemen verschiedene schnelle Hilfestellungen.
Wenn passgenaue ambulante Hilfen organisiert werden, können psychische Erkrankungen
am besten im eigenen Umfeld behandelt werden.
Nicht bei jeder Krise ist der Weg ins Krankenhaus notwendig.
Die Philosophie des NetzWerk psychische Gesundheit ist eine patientenfreundliche
und systematische ambulante Hilfe und Behandlung in psychischen Krisensituationen.
Zentraler Baustein ist dabei die Koordination eines unterstützenden Netzwerks das in
Absprache mit den PatientInnen individuell angepasst wird.


MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN?


Bereits vor Ihrem ersten Besuch bei uns helfen wir Ihnen bei den wichtigsten Fragen,
die es rund um Ihre Teilnahme am NetzWerk psychische Gesundheit Leipzig zu klären gilt.
Rufen Sie unsere Info-Hotline an. Sie ist montags bis freitags zwischen 10.00 und 17.00 Uhr erreichbar: 0341 – 39 29 57 90.

DIE VORTEILE DES NWpG IM ÜBERBLICK


  Ergänzung der fachärztlichen Behandlung
  Ausführliche Beratung im Vorfeld der Einschreibung in das
    NetzWerk psychische Gesundheit
  kontinuierlicher Kontakt zwischen den PatientInnen und ihren persönlichen      AnsprechpartnerInnen (BezugsbegleiterInnen) im Netzwerk
  Beratung und Behandlung im gewohnten Lebensumfeld durch ein hochqualifiziertes     ambulantes Behandlungsteam (u.a. Soziotherapeuten, Ergotherapeuten,
    Fachpfleger für Psychiatrie)
  Abstimmung aller Maßnahmen und Termine auf die persönliche
    Situation der PatientInnen
  bei Bedarf ist das Netzwerk rund um die Uhr erreichbar
  Rückzugsräume können, abgestimmt mit Ihrem Facharzt oder Bezugsbegleiter,
    als  Alternative zu einer stationären Aufnahme genutzt werden
  Ist ein Aufenthalt im Krankenhaus unvermeidbar, bleibt auch dort der Kontakt zum   
    persönlichen Bezugsbegleiter des Netzwerks bestehen
 auf Wunsch werden Angehörige einbezogen


WISSENSWERTES


Ersttermin
Jeder Ersttermin beginnt mit einem unverbindlichen Beratungsgespräch in dem wir das
Angebot des NetzWerk psychische Gesundheit vorstellen und mit Ihnen über Ihre
Bedürfnisse und Ihr Interesse an einer ambulant ausgerichteten Behandlung sprechen.
Erst danach entscheiden Sie über Ihre Teilnahme.

Teilnahme
Die Teilnahme am NetzWerk psychische Gesundheit ist freiwillig. Sie können sie jederzeit widerrufen. Folgende Krankenkassen finanzieren die Teilnahme: TK, KKH, DAK.
Die Teilnahmebedingungen werden von Ihrer Krankenkasse geprüft.
Bei einer Teilnahme entstehen Ihnen keine weiteren Kosten, außer den ohnehin
anfallenden gesetzlichen Zuzahlungen.

Ihr Ansprechpartner im NetzWerk psychische Gesundheit Leipzig
Alle Patientinnen des Netzwerkes erhalten eine persönliche AnsprechpartnerIn
(BezugsbegleiterIn), die mit Ihnen Ihre Situation bespricht und einen verlässlichen
Kontakt in schwierigen Situationen anbietet. Auch bei der Koordination der unterschiedlichen Bausteine ihrer Behandlung werden Sie von Ihrer BezugsbegleiterIn und der Leitstelle des Netzwerks unterstützt.

Ihre behandelnden Ärzte

Die Behandlung bei ihrer vertrauten Haus- oder FacharztIn kann bei einer
Teilnahme am Netzwerk problemlos fortgeführt werden.


Seitenanfang
 I  Wer Was Wo